Shatavari (Asparagus racemosus)

Shatavari ist im Ayurveda eine bedeutende Pflanze. Verwendet werden die dicken länglichen Teile des Wurzelstocks allein (als Pulver mit Zucker, Honig, Ghee oder Milch genommen) und in Kombination mit diversen Kräuterpräparaten.

Shatavari ist Bestandteil von Shatavari Ghrita, Brahma Rasayana, Puga Khanda, Saubhagya Shunti, Maha-Narayana Taila, Ashvagandharista, Narasimha Churna und vielen anderen Zubereitungen und Präparaten.

Man liest oft auf Webseiten und in Büchern, das Sanskritwort śatāvarī bedeute "die, die hundert Männer hat" oder "die über 100 Männer verfügt. Ein Hinweis auf die verjüngende Wirkung der Pflanze auf die weiblichen Fortpflanzungsorgane". Wir halten dies für eine Spekulation.

Wie so oft im World Wide Web - einer macht eine Behauptung, hunderte und tausende schreiben es ab und der Rest der Web-Surfer glaubts und betet es nach. Die Abschreiber und Verbreiter der ursprünglichen Deutung des Wortes Śatāvarī sind anscheinend weder im Sanskrit bewandert, noch haben sie sich die Mühe gemacht, über die Bedeutung und Richtigkeit der Übersetzung nachzudenken.

Die fragliche Deutung des Wortes Śatāvarī geht von zwei Wörtern, aus denen sich das Wort Śatāvarī angeblich zusammensetzt, aus: Śatā = 100 und varī = Bräutigam. Beide Übersetzungen sind falsch. Korrekt ist: Śata = "100" (aber nicht Śatā) und vara (aber nicht varī) hat viele Bedeutungen, unter anderem "Bräutigam; Ehemann; Liebhaber".

Wir kennen kein klassisches ayurvedisches Lehrwerk (Caraka-Samhita etc.) und kein Sanskrit-Wörterbuch (Monier Williams etc.), das oben genannte Deutung des Wortes Śatāvarī bestätigt oder rechtfertigt. Wir lassen uns aber gerne eines besseren belehren.

Tatsache ist, dass eine von vielen Eigenschaften von Shatavari - aber sicher nicht die wichtigste oder gar einzige Eigenschaft - die Förderung der männlichen und weiblichen Fruchtbarkeit ist und dass Shatavari sowohl von Frauen als auch von Männern genommen werden kann. Für Dualisten und Schwarz-Weiß-Denker ist beides gleichzeitig nicht möglich. Da wird dann spekuliert, dass Shatavari weibliche Hormone anregt, was für Männer nicht gut sein kann. . . . - Zu weiteren Eigenschaften von Shatavari siehe unten.

Wir führen folgende Shatavari Produkte:

(Klicken Sie auf einen Artikelnamen, um zur Artikelseite zu gelangen.)

ArtikelPreis
Shatavari, 100 g (Wurzeln)11,90 €
Shatavari churnam, 100 g9,50 €
Shatavari churnam, 200 g16,90 €
Shatavari Extrakt, 40 g27,90 €
Shatavari Kapseln, 80 St.11,90 €
Shatavari Kapseln, 200 St.19,90 €
Shatavari Ghee, 200 g23,90 €
Shatavari taila, 250 ml19,90 €
Shatavaryadi churnam, 100 g9,90 €
Shatavaryadi Kapseln, 70 St.13,90 €

Für Shatavari werden in klassischen ayurvedischen Schriften gemäß einer ayurvedischen Systematik folgende charakteristische Merkmale genannt:

  • rasa (Geschmack): tikta (bitter), madhura (süß)
  • guna (Eigenschaft): snigdha (schleimig), guru (schwer)
  • virya (Energie): shita-virya (kalt/kühlend)
  • vipaka (Geschmack nach Verdauung einer Substanz): madhura (süß)
  • karma (Wirkung): vrishya (fruchtbarkeitsfördernd), balya (fördert Stärke), medhya (Intelligenz fördernd), rasayana (Verjüngung), pittahara (überwindet pitta-dosha), vatahara (überwindet vata-dosha), stanyakara (fördert Milchbildung), hridya (wohltuend fürs Herz), netrya (gut für die Augen), shukrala (fördert Samenbildung)
  • therapeutische Anwendung: shotha, kshaya, gulma, atisara, raktatisara, raktavikra, mutrarakta, amlapitta, arsha, vatajvara, svarabheda, vatarakta, raktapitta, visarpa, stanyadosha. [All diese Störungen werden in Ayurveda-Klassikern - wie z.B. Caraka-Samhita - hinsichtlich Diagnose und Therapie beschrieben.]

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Informationen



Sichere Verbindung,
Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen: